ODL Deutsch

Modul Rechtschreibung 1

 

 

 

 

Inhalt

 

Kurze Vokale

Kurze Vokale vor Doppelkonsonanten

      ck und tz

      Kurzer Vokal vor einfachem Konsonanten

      Kurze Vokale vor Konsonantenhäufungen – l m n r

      Kurze Vokale in Fremdwörtern

      Spezialfall Vor- und Nachsilben

      Spezialfall Dreifachkonsonanten

Wenn Sie sich nicht sicher sind ...

 

Ç

 

 

Kurze Vokale

 

Kurze Laute können nur Vokale sein. Wenn Sie die deutsche Rechtschreibung beherrschen wollen, müssen Sie kurze Laute von langen unterscheiden lernen und wissen, welche Buchstaben welchen Lauten zugeordnet werden. Wie kurze Laute im Deutschen gekennzeichnet werden („Schärfung“), sollen Sie in diesem Kapitel des Rechtschreibmoduls erfahren.

 

Die Neuerungen nach der neuen Rechtschreibung sind in diesem Lehrgangsmodul mit Rot, die Rechtschreibregeln mit Blau markiert.

 

Ç

 

 

Kurze Vokale vor Doppelkonsonanten

 

Nach einem betonten kurzen Vokal  (a, e, i, o, u, ä, ü, ö) wird der folgende Konsonant verdoppelt.

bb, dd, ff, ll, mm, nn, pp, rr, ss, tt  sind die häufigsten Konsonanten, die verdoppelt werden. 

 

Beispiele

}         Ebbe

}         Pudding

}         schlaff, Karaffe

}         Egge

}         finanziell, Kontrolle

}         schlimm, immer

}         denn, wann, gönnen

}         Galopp, üppig

}         starr, knurren

}         Hass, dass (Konjunktion), bisschen, wessen, Prämisse

}         statt, Hütte, Manschette

 

Die Verdopplung des Buchstabens für den einzelnen Konsonanten in Wörtern, die der gleichen Wortfamilie angehören, bleibt auch dann erhalten, wenn sich die Betonung ändert.

 

Beispiele

}         Galopp – galoppieren

}         Horror – horrend

}         Kontrolle – kontrollieren

}         Nummer – nummerieren

}         spinnen – Spinnerei

}         Hass – hassen

 

Wenn Sie nicht wissen, ob am Ende (Auslaut) eines Wortes oder im Inneren (Inlaut) eines Wortes ein einzelner oder doppelter Konsonant steht, so verlängern Sie das Wort oder zerlegen es in Silben

 

Beispiele

}         Damm - Dämme / Däm - me

}         Mann   -  Männer / Männer

 

Ç

 

 

ck und tz

 

Für k und z gilt eine besondere Regelung: Statt kk schreibt man ck. Statt zz schreibt man tz. Ausnahmen sind Fremdwörter.

 

Beispiele

Acker, locken, Reck; Katze, Matratze, Schutz, Schnitzel

 

Ausnahmen

Fremdwörter wie Mokka, Sakko; Pizza, Razzia, Skizze

 

Ç

 

 

Kurzer Vokal vor einfachem Konsonanten

 

In verschiedenen Fällen verdoppelt man allerdings den Buchstaben für den einzelnen Konsonanten nicht, obwohl dieser einem kurzen Vokal folgt.

 

Beispiele

}         einige Wörter mit unklarer Wortherkunft oder mit Sprachelementen, die nicht selbständig vorkommen wie: Brombeere, Damwild, Himbeere, Imbiss, Imker (aber Imme), Sperling, Walnuss; aber Bollwerk

}         Wörter mit den Endungen -d, -st und -t wie: Brand (trotz brennen), Spindel (trotz spinnen); Geschwulst (trotz schwellen), Gespinst (trotz spinnen), Gunst (trotz gönnen); beschäftigen, Geschäft (trotz schaffen), (ins)gesamt, sämtlich (trotz zusammen)

}         einsilbige Wörter mit grammatischer Funktion wie: ab, an, dran, bis, das (Artikel, Pronomen), des (aber dessen), in, drin (aber innen, drinnen), man, mit, ob, plus, um, was, wes (aber wessen) aber: dann, denn, wann, wenn; dass (Konjunktion)

}         die folgenden Verbformen: ich bin, er hat; aber nach der Grundregel: er hatte, sie tritt, nimm!, du nimmst, er nimmt

 

Ç

 

 

Kurze Vokale vor Konsonantenhäufungen – l m n r

 

Folgen auf einen kurz gesprochenen Vokal zwei oder mehrere verschiedene Konsonanten, so wird der Konsonant hinter dem Vokal nicht verdoppelt.

 

Beispiele

}         Hemd – Hemden

}         Stups – stupsen

}         Nest – Nester

 

Nach l, m, n, r steht nie ein Doppellaut; nach l, m, n, r, steht nie tz und nie ck.

 

Beispiele

}         Anker, sinken, trinken

}         Werk

}         nze, Kranz, Tanz

}         Salz, Schmalz, Pilz, Filz

}         Zelt

}         Hemd

}         Schmerz

}         Zorn

}         Stups

}         Nest, Test, Fest

}         Kampf

 

Kurz gesprochene Vokale werden oft durch eine nachfolgende Konsonantenhäufung (unmittelbare Aufeinanderfolge von mehreren Vokalen) gekennzeichnet. 

Häufig ist dies bei Verben in der 2. und 3. Person Einzahl Präsens der Fall.

 

Beispiele

}         ich trinke – du trinkst – er trinkt

}         ich folge – du folgst – er folgt

}         ich wirke – du wirkst – er wirkt

}         ich werbe – du wirbst – er wirbt

 

Beachten Sie allerdings

}         ich beginne – du beginnst – er beginnt

}         ich schwimme – du schwimmst – er schwimmt

 

Ç

 

 

Kurze Vokale in Fremdwörtern

 

Fremdwörter schreiben Sie in der Regel nicht mit ck oder tz, sondern immer nur mit kk oder zz.

 

Beispiele

Sakko, Akkord, Intermezzo, Jazz

 

Einige Fremdwörter werden entgegen der Regel mit ck geschrieben

 

Beispiele

Perücke, Barock, Attacke, Hockey, Artischocke

 

In mehreren Fallgruppen verdoppelt man den Buchstaben für den einzelnen Konsonanten nicht, obwohl der vorausgehende Vokal kurz ist.

 

Beispiele

}         einsilbige Fremdwörter v.a. aus dem Englischen wie: Bus, Chip, fit, Gag, Grog, Job, Kap, Klub, Mob, Pop, Slip, top, Twen, Chat

}         Ableitungen schreibt man hingegen mit doppelten Konsonantenbuchstaben: jobben – du jobbst – er jobbt; chatten, poppig, Slipper; außerdem: die Busse (zu Bus)

}         die fremdsprachigen Suffixe -ik und -it, die mit kurzem, aber auch mit langem Vokal gesprochen werden können wie: Kritik, Politik; Kredit, Profit

}         Fremdwörter wie Ananas, Banane, April, City, Hotel, Kamera, Kapitel, Limit, Mini, Relief, Roboter

 

In mehreren Fallgruppen verdoppelt man den Buchstaben für den einzelnen Konsonanten, obwohl der vorausgehende kurze Vokal nicht betont ist.

 

Beispiele

}         das (stimmlose) s in Fremdwörtern wie: Fassade, Karussell, Kassette, passieren, Rezession

}         Fremdwörter aus dem Französischen:

           Allee, Batterie, Billion, Buffet, Effekt, frappant, Grammatik, Kannibale, Karriere, kompromittieren, Affekt, akkurat, Attraktion (vgl. aber Advokat, addieren); ebenso: Differenz, Illusion, korrekt, Opposition, Konkurrenz, Konstellation, Lotterie, Porzellan, raffiniert, Renommee, skurril, Stanniol

           suggerieren, Symmetrie, 

           Skelett, Krawatte, Serviette

 

Ç

 

 

Spezialfall Vor- und Nachsilben

 

Die Vorsilbe miss- schreiben Sie immer mit ss.

 

Beispiele

Misstrauen, Missgunst, missachten

 

Nachsilben -in und -nis sowie die Wortausgänge -as, -is, -os und -us verdoppeln den Endkonsonaten,  wenn in erweiterten Formen dem Konsonanten der Vokal "e" folgt.

 

Beispiele

}         -in: Ärztin – Ärztinnen, Königin – Königinnen

}         -nis: Erschwernis – Erschwernisse, Kenntnis – Kenntnisse

}         -as: Ananas – Ananasse, Ukas – Ukasse

}         -is: Iltis – Iltisse, Kürbis – Kürbisse

}         -os: Albatros – Albatrosse, Rhinozeros – Rhinozerosse

}         -us: Diskus – Diskusse, Globus – Globusse

 

Ç

 

 

Spezialfall Dreifachkonsonanten

 

Treffen bei der Wortbildung drei gleiche Konsonanten aufeinander, so darf kein Konsonant wegfallen.

 

Beispiele

}         Fluss + Sand  = Flusssand

}         Bestell + Liste = Bestellliste

}         Ballett + Tänzerin = Balletttänzerin

 

Um die Schreibung von drei Konsonanten zu vermeiden, kann zwischen den beiden zusammengefügten Wörtern ein Bindestrich gesetzt werden

 

Beispiele

Nuss-Schokolade; Bestell-Liste; Ballet-Tänzerin

 

Trifft bei einer Wortzusammensetzung ein ck auf ein k, so darf das k nicht weg fallen.

 

Beispiele

Scheck + Karte = Scheckkarte oder Scheck-Karte

 

Ç

 

 

Wenn Sie sich nicht sicher sind ...

 

In diesem Fall können Sie auch Ihr Rechtschreibprogramm zu Hilfe nehmen. Ob ein Wort mit einem einfachen oder einem Doppelkonsonanten geschrieben wird, kann Ihnen das Rechtschreibprogramm zumeist sagen. Schwierig wird die Sache bei Fremdwörtern. Im Zweifelsfall ist die sicherste Methode immer: im Wörterbuch nachschauen.

 

Der Computer  hilft heute in der Praxis beim Korrigieren der Rechtschreibung. Dennoch ist ein Verständnis der zugrundeliegenden Rechtschreibregeln unabdingbar, wenn einzelne Fehler, die der Computer noch nicht erkennen kann, vermieden werden sollen. Insbesondere können Rechtschreibprogramme nicht immer bei der Groß- und Kleinschreibung, der Fremdwortschreibung und der Beistrichsetzung  helfen.

 

Der Duden gibt Ihnen Auskunft über die Neuerungen in der deutschen Rechtschreibung.

 

Ç

 

© 2003, bearbeitet von Stephan Waba

Feedback an stephan@languagelab.at