Volkshochschule Floridsdorf   Volkshochschule Floridsdorf

ODL Deutsch

 

Modul Textproduktion

 

 

 

 

Inhalt

 

Vor dem Schreiben

      Wahl des Themas

      Analysieren einer Textvorlage

Das Erstellen einer Gliederung

Textüberarbeitung / Einleitung und Schluss

 

[Top]

 

 

Vor dem Schreiben

 

 

Wahl des Themas

 

a        Betrachten Sie die folgenden Themenstellungen. Entscheiden Sie sich für eine und überdenken Sie die Gründe für Ihre Wahl.

 

In Österreich leben Angehörige unterschiedlichster Nationen und Kulturen zusammen.

Welche Probleme treten bei diesem Zusammenleben auf? Welche Chancen ergeben sich durch dieses Zusammenleben?

 

Sicherheit ist seit dem Terroranschlag vom 11.9. auf das World Trade Center in New York wieder ein Thema – auch in Österreich.

Was gehört dazu, dass die Menschen sich sicher fühlen können?

 

Der Euro ist da und die Menschen klagen über Preiserhöhungen. Erörtern Sie die Vor- und Nachteile der neuen Währung für Europa.

 

Seit Temelin ist die Atomenergie in aller Munde. Welche Vorteile bieten Atomkraftwerke verglichen mit anderen Formen der Energiegewinnung?

 

Krawalle in Fußballstadien sind bei bedeutenden Spielen keine Seltenheit.

Welche Ursachen hat das aggressive Verhalten der Fans? Welche Lösungsmöglichkeiten bieten sich an?

 

a        Wählen Sie eines der oben angeführten Themen und analysieren Sie es mit Hilfe von Schlüsselfragen.

a        Welche Erörterungsformen werden in den oben angeführten Themenstellungen gefordert? 

a        Wählen Sie nun ein Thema und erstellen Sie eine Stoffsammlung. Ordnen Sie anschließend Ihre Ideen.

 

[Top]

 

 

Analysieren einer Textvorlage

 

a        Analysieren Sie folgende Textvorlage „Reality Soaps“ hinsichtlich:

        Problematik

        Argumentation(skette) und Struktur

        Sprache

 

Reality Soaps

 

Ist die Suppe bald am überkochen? Die Zahl der sogenannten „Reality Soaps“ oder „ich Spanner schau dir mal beim duschen zu“, steigt auf den deutschsprachigen Fernsehsendern weiter an. Und es ist (leider) noch lange kein Ende in Sicht.

 

Vor einigen Wochen erst hat sich die Chefetage des ORF dazu entschlossen, auch weiterhin und verstärkt, auf der Schiene des neuen Programmgenres zu fahren. Nicht genug, dass man sich die Rechte für die Übertragung dieser „Shows“ sichert, nein, man muss ja gleich sein eigenes Reality-TV produzieren. Bei „Taxi Orange“ haben die Produzenten des ORF zumindest ein wenig origineller gearbeitet als jene, die „Big Brother“ verbrochen haben. Doch eigentlich bleibt ja alles wieder beim alten: Ich kann mir ansehen wie sich ein - selbstverständlich durch ein natürliches Auswahlverfahren - erwählter Kandidat, seine Schamhaare rasiert, sich völlig unästhetisch duscht, sabbernd sein Frühstück verschlingt, oder nur so mir nichts dir nichts sein etwas zu groß geratenes Hinterteil in eine der unzähligen ferngesteuerten Kameras hält. Fakultativ sind auch die Zwiegespräche zweier befreundeter Kandidaten die stundenlang über ein und das selbe ausgelutschte Thema „philosophieren“, wobei der „Ich muss dir sagen warum ich den und den nicht leiden kann“-Effekt selten ausbleibt.

 

Für den Deutschland - Österreich Wettkampf „Expedition Robinson“ gilt ähnliches. Am bemerkenswertesten ist hierbei aber sicherlich, dass es eine Unmenge an Fernsehfreaks gibt, die tatsächlich in dem Glauben leben, die „Robinsons“ wären wirklich so ganz allein und völlig auf sich selbst gestellt. De Faktum werden die beiden sich wacker schlagenden Teams aber von Reporter- und Kamerateams geradezu belagert. Es wäre ja unzumutbar, würde uns ein Insektenstich oder eine kleine Schnittwunde am Finger entgehen. Die einzige Möglichkeit, die das Verfolgen dieser Show legitimiert, wäre es, es im Glauben zu tun, es handle sich hierbei nur um eine Spielshow, in der die Kandidaten ihr ganzes Können, Geschick und ihre Intelligenz aufwenden, damit sie dem großen Geld zum Greifen nahe kommen können. Doch dies würde auch schon von geistiger Schwäche zeugen.

Reality Soaps sind vielleicht der Start in ein Medienzeitalter, dessen größte Stars vor allem durch banale Aussagen und irrationales Handeln charakterisiert werden können. Slatko Trpkovski, seines Zeichens Sieger der ersten „Big Brother“ - Staffel, würde dann als Vorbild für alle Sternchen der Branche fungieren.

(Quelle: www.profil.at)

 

[Top]

 

 

Das Erstellen einer Gliederung

 

a        Wählen Sie ein oben angeführtes lineares Thema, analysieren Sie es, sammeln und ordnen Sie Ihre Ideen und erstellen Sie anschließend eine Gliederung. Senden Sie diese an Ihre/n TutorIn.

a        Wählen Sie ein oben angeführtes dialektisches Thema, analysieren Sie es, sammeln und ordnen Sie Ihre Ideen und erstellen Sie anschließend eine Gliederung. Senden Sie diese an Ihre/n TutorIn. 

a        Setzen Sie sich nun kritisch mit dem Text „Reality Soaps“ auseinander und beziehen Sie selbst Position. Erstellen Sie eine mögliche Gliederung für diese Texterörterung.

 

[Top]

 

 

Textüberarbeitung / Einleitung und Schluss

 

a        Vertexten Sie Ihre Gliederungen. Finden Sie jeweils eine passende Einleitung und einen passenden Schluss. Überarbeiten Sie danach Ihre Texte und senden Sie Ihre fertigen Erörterungen Ihrem/Ihrer TutorIn.

 

[Top]